Was ist (Führungs-)ethik? – Die vierte Sitzung

Was ist Ethik? Und mit welchen besonderen Fragestellungen beschäftigt sich die Führungsethik? Diese beiden Fragestellungen stehen im Zentrum der Sitzung „Was ist (Führungs-)Ethik?“. Unter „Ethik“ kann man die Lehre der Moral verstehen. Im Zentrum des Seminars stehen daher Fragen und Theorien der normativen Ethik. Hier geht es darum, welche Handlungen moralisch richtig bzw. falsch sind und weshalb.

Die Führungsethik beschäftigt sich nun mit moralischen Fragen, die sich im Bereich der Führung ergeben. Führungsethische Fragen entstehen zum einen an allen fünf Dimensionen der Führung, die in der vorherigen Sitzung vorgestellt wurden (die fünf Dimensionen der Führung findest du hier). Die Dimensionen der Führung werden hierdurch zu Orten der moralischen Reflexion. Darüber hinaus gibt es auch dimensionsübergreifende führungsethische Fragestellungen. Diese entstehen durch die teils unterschiedlichen Anforderungen der Moral und der jeweiligen Rolle, die Asymmetrie der Führungsbeziehung und die teils unterschiedlichen Erwartungen der Stakeholder. Anhand des Fallbeispiels „Der Mobbingvorwurf“ werden im Seminar an einem konkreten Beispiel moralische Fragen im Bereich der Führung beleuchtet. 

Autoren: Uta Müller & Lisa Schmalzried 

_________ 

Wir planen für die Zukunft auch Seminare an anderen Universitäten. Kontaktieren Sie uns hierzu unter Kontakt.