Führung und ethische Argumentation – Die fünfte Sitzung

Um in Führungssituationen verantwortlich zu handeln, muss man in der Lage sein, eine moralisch richtige Entscheidung als solche zu erkennen. In einfachen Situationen wissen wir ganz intuitiv, was richtig und was falsch ist. In komplexen Situationen reicht diese Intuition nicht aus. Hier kommen wir nur zu richtigen Entscheidungen, indem wir versuchen, die unterschiedlichen Gründe und Argumente für die verschiedenen Handlungsalternativen abzuwägen. Richtig Entscheiden heißt dann, die am besten begründete Handlungsalternative zu wählen. Aber wie beurteilt man, ob etwas gut begründet ist?  

In den beiden Sitzungen zum ethischen Argumentieren gehen wir dieser Frage nach. Wir machen uns erst einmal klar, wie man Argumente besser verstehen kann, indem man ihre impliziten Annahmen explizit macht. Darauf aufbauend lernen wir, wie man einzelne Argumente systematisch evaluieren kann und zu einem gut begründeten Gesamturteil kommt. 

 
Autor: Sebastian Cacean