Minimaldefinition der Führung

Pünktlich zum neuen Jahr erscheint im interdisziplinären Journal Leadership, Education, Personality ein Artikel aus der Feder unseres Projektes mit dem Titel „Dimensionen der Führung: Eine begriffsdefinitorische Grundlegung (ethikorientierter) guter Führung“.

Die von PD Dr. Lisa Schmalzried, Friederike Fröhlich und Dr. Marcel Vondermaßen formulierte Minimaldefinition der Führung knüpft an den Diskurs bestehender Führungsdefinitionen an, bricht jedoch die vorherrschende Heterogenität auf, indem sie fünf analytische Dimensionen der Führung neutral auffächert. Gleichzeitig bietet sie eine Grundlage, moralische Fragen im Kontext der Führung zu stellen. Diese normative Neutralität gepaart mit ethischer Reflexion ermöglicht eine Weiterentwicklung des Führungsbegriffes und neue Diskussionsansätze.

Einen ersten Einblick in den Artikel finden Sie unter unseren Publikationen. Der Artikel ist auch Open Acces zu finden.

Schmalzried, L., Fröhlich, F. & Vondermaßen, M. Dimensionen der Führung: Eine begriffsdefinitorische Grundlegung (ethikorientierter) guter Führung. Leadersh Educ Personal Interdiscip J (2022). https://doi.org/10.1365/s42681-021-00026-5