Erwartung und Verantwortung

Als Führungskraft trägt Frau Dr. Paulsen gegenüber allen Ihren Mitarbeitenden eine bestimmte Verantwortung. Doch es werden ihr auch gewissen Erwartungen entgegengebracht, denken wir zurück an das Fallbeispiel von Herrn Schmeil von letzter Woche. Derlei Erwartungen treffen auf Ihre Rollenverantwortung. Um eine moralische Perspektive auf bestimmte Situationen zu werfen, stellen wir Frau Dr. Paulsen folgende Fragen:  

Welche Rollenerwartungen werden in der jeweiligen Situation an sie gestellt? Welche Aufgaben bzw. Erwartungen sollte sie aus moralischer Sicht akzeptieren, welche zurückweisen? Welche Führungsaufgaben ergeben sich daraus?  

Darüber möchte sich Frau Paulsen bewusstwerden. 

*Namen/ Personen/ Unternehmen stammen aus den Fallbeispielen des Projekts Führungsethik. Alle Ähnlichkeiten mit lebenden Personen oder mit realen Handlungen sind rein zufällig.